Freitag, 27. Oktober 2017

Kilian spielt "Arkham Horror: Das Kartenspiel" - "Die Nacht des Zeloten"

Arkham Horror: Das Kartenspiel basiert auf den Werken von H.P. Lovecraft, in denen er die Welt mit subtilem Horror füllt und Protagonisten stets an den Rand des Wahnsinns führt, wenn sie einen Blick hinter die Kulissen erhaschen. In Arkham Horror: Das Kartenspiel wird sowohl über die Stimmung, als auch über den Spielinhalt die perfekte Immersion in den Cthulhu-Mythos ermöglicht. Das für zwei Spieler ausgelegte Spiel lässt sich auch wunderbar alleine spielen und genau das habe ich wieder einmal gemacht. Hier sind einige (spoilerfreien) Eindrücke des ersten Abenteuers aus der in der Grundbox enthaltenen Kampagne "Die Nacht des Zeloten".

Die Zusammenkunft

Zoey Samaras saß in ihrem Arbeitszimmer, als plötzlich die Tür verschwunden war. Verunsichert beginnt sie den Raum zu untersuchen - und muss feststellen, dass sie in ihrem Haus nicht mehr allein ist ...
Im Haus ist der Zugang zum Wohnzimmer mit einer sonderbaren Barriere versperrt. Zoey macht sich auf den Weg zum Dachboden. Was geht hier vor? Ein erster Eindruck des Schreckens wartet dort oben auf sie ...
Wer bin ich? Wo sind meine Sachen? Ein Amnesieanfall sucht Zoey heim und sie verlegt wichtige Gegenstände. Sie hat sich mittlerweile bewaffnet, trägt ein Messer und sogar eine Pistole, aber als sie nach ihrer zweiten Taschenlampe greifen will, ist diese weg. Schon bald hätte sie die Lampe dringend gebraucht ...
Ihren Keller erkennt Zoey nicht wieder. Wer oder was hat sich hier eingenistet? Sie muss es herausfinden, aber es ist kalt und unglaublich düster. Gemurmel, Geraschel, Schritte in der Dunkelheit. Zoey sucht verzweifelt ohne Licht und nur mit Mut und Glück kommt sie schließlich weiter - und muss sich dem Schrecken stellen.







Ein Mensch? Eine Kreatur? Beides? Zoey kann nicht unter die Maske blicken und kämpft um ihr Leben. 


















Verletzt und erschüttert steht sie vor ihrem brennenden Haus. Sie kann dort nicht mehr wohnen, nicht, nachdem sie gesehen hat, was dort wirklich im Verborgenen gelauert hat. Sie hat eine Verbündete gewonnen, die ihr von einem Kult erzählt, der sich in Arkham und den Wäldern ausgebreitet hat. Zoey muss sofort nach Arkham aufbrechen, und die Kultisten aufspüren, ehe sie zum Ritualort aufbrechen können: Die Mitternachtsmasken.


Arkham Horror: The Card Game ist ein Spiel von Fantasy Flight Games. Alle Rechte vorbehalten.
Die Fotographien stammen von mir.