Donnerstag, 3. November 2016

Bericht der 1. LesBar im Parkettstadl in Hörbach

Jetzt ist es schon eine ganze Weile her und von den Großveranstaltungen BuCon und Frankfurter Buchmesse nahezu überrollt worden, aber dennoch möchte ich es nicht versäumen, kurz von der 1. LesBar im Parkettstadl in Hörbach zu berichten.

An diesem Abend gab es in dem gemütlichen Bistro neben Speisen und Getränken eine offene Lesebühne und da ich quasi um die Ecke wohne, wollte ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Organisatorin Michaela Selzer hat zwar bereits Erfahrung mit solchen Veranstaltungen, war aber natürlich gespannt, wie es hier angenommen wird. Und da kann man eigentlich gleich sagen: sehr gut. Es fanden sich etliche Zuhörer wie auch Lesewillige ein und der Reiz einer offenen Lesebühne wurde schnell deutlich. Abwechslungsreicher kann ein Literaturabend kaum sein, es gab Geschichten aus dem Leben, aktuell alltägliches, mal war es nachdenklich, mal konnte herzhaft gelacht werden (Mein persönliches Highlight war "Die Geschichte vom Nix").


Wie zu erwarten war, hob ich mich mit meinem Fantasywerk deutlich von der Masse ab, aber ich war gewillt, dem Abend eine Prise Phantastik beizusteuern. Ich habe mich auf drei Passagen aus "Wulferan. Der dunkle Held" beschränkt, schließlich sollte und durfte es nicht zu lang werden. Auch wenn ich nicht unbedingt vor meiner Leser-Zielgruppe saß, konnte ich (erleichtert!) eine hohe Aufmerksamkeit während des Lesens feststellen. Im Anschluß kam die obligatorische Frage nach einem Hörbuch ("das würde ich mir glatt kaufen"), dieses Lob freut mich immer sehr! 


Jede Lesung nehme ich auch als Gelegenheit wahr, mehr Routine darin zu bekommen und mich zu verbessern. Daher stand noch beim Verabschieden am Abend fest, dass ich auch bei der nächsten LesBar dabei sein werde, die übrigens am 17.01.2017 stattfinden wird. Dann allerdings nicht mehr mit Auszügen aus dem Roman, sondern eine meiner zahlreichen Kurzgeschichten. Welche es werden wird, weiß ich allerdings jetzt noch nicht - lasst euch überraschen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen