Montag, 26. Mai 2014

Back to Fantasy

Jetzt werde ich mich mal wieder der Fantasy zuwenden. Da liegt so ein hübscher Stapel Papier, drüber steht "Randar 3" ...

Bisher habe ich mich lange im Science-Fiction-Genre bewegt: Major General Ryan Miller war wieder auf einer Mission (Kurzgeschichte) und die Romanidee wurde vervollständigt: Das Setting ist definiert, die diverse Personen wurden ins Leben gerufen und natürlich die Story geformt - jetzt muss das Science -Thema erst mal ruhen. Mit dem Schluss der Story bin ich noch nicht so zufrieden oder besser gesagt, der ist noch sehr offen gehalten, aber das muss jetzt nicht auf Biegen und Brechen erzwungen werden. Ist auch spannend dann zu schauen, wohin einen die Reise während des Schreibens führt. :)

Bei mir wird das mehr Fiction als Science, so sehe ich das auch als Leser. Wie ist das bei euch: Plausibel technisch erklärte Zukunftstechnologien oder eher "Weltraumabenteuer"?